Häufig gestellte Frage

Sind Fahrkosten auf die Überforderungsklausel gemäß der Chronikerregelung anwendbar?

Versicherte haben während eines jeden Kalenderjahres nur Zuzahlungen bis zur Belastungsgrenze zu leisten. Diese beträgt zwei Prozent der jährlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt, bzw. ein Prozent für chronisch Kranke. Zuzahlungsbefreiungen können sich jedoch nur auf Leistungen beziehen, die zu Lasten der Krankenkasse erbracht werden. Lediglich Zuzahlungen zu genehmigten Fahrten sind folglich auf die Überforderungsklausel anrechenbar.