Auswahl Website-Hauptbereich
Inhalt

Weiterentwicklung der Qualitätssicherung

Mit dem Ziel der Weiterentwicklung und Stärkung der Qualitätssicherung hat der Gesetzgeber den G-BA durch das am 1. Januar 2016 in Kraft getretene Krankenhausstrukturgesetz mit verschiedenen neuen Entwicklungsaufgaben betraut:

Mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) vom 23. Dezember 2016 erhielt der G-BA den Auftrag, verbindliche Mindestvorgaben für die Ausstattung mit dem für die Behandlung erforderlichen therapeutischen Personal festzulegen. Zudem soll er Indikatoren für die einrichtungs- und sektorenübergreifende Qualitätssicherung in der Psychiatrie und Psychosomatik benennen. Auch soll er Ausnahmetatbestände und Übergangsregelungen formulieren.