Auswahl Website-Hauptbereich
Inhalt

Empfehlungen der Krankenkassen

Um Leistungen der ambulanten spezialisierten Palliativversorgung (SAPV) erbringen zu können, müssen Leistungserbringer zunächst Verträge mit den Krankenkassen schließen (§ 132d Abs. 1 SGB V). Die Gemeinsamen Empfehlungen der Krankenkassen zur SAPV regeln die Anforderungen an die Leistungserbringung.