Inhalt

Aufgabe, Arbeitsweise und Finanzierung

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung von Ärzten, Zahnärzten, Psychotherapeuten, Krankenhäusern und Krankenkassen in Deutschland. Rechtsgrundlage der Arbeit des G-BA ist das Fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V).

Der Gesetzgeber hat im SGB V neben den Aufgaben und Kompetenzen des G-BA auch die Rahmenvorgaben zur Arbeitsweise und Finanzierung des G-BA festgelegt. In seiner Geschäfts- und Verfahrensordnung – beide stehen unter dem Genehmigungsvorbehalt des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) – bestimmt der G-BA nähere und weitere Details zu den gesetzlichen Regelungen.

Auf diesen Seiten können Sie erfahren:

  • welche Aufgaben der Gesetzgeber dem G-BA übertragen hat,
  • wie der G-BA arbeitet und
  • wie sich das Gremium finanziert.