Auswahl Website-Hauptbereich

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und Krankenkassen in Deutschland.

  • Diashow: Ansichten der Geschäftsstelle des G-BA und Sitzungen (Bilder wechseln automatisch)
  • Diashow: Ansichten der Geschäftsstelle des G-BA und Sitzungen (Bilder wechseln automatisch)
  • Diashow: Ansichten der Geschäftsstelle des G-BA und Sitzungen (Bilder wechseln automatisch)
  • Diashow: Ansichten der Geschäftsstelle des G-BA und Sitzungen (Bilder wechseln automatisch)
  • Diashow: Ansichten der Geschäftsstelle des G-BA und Sitzungen (Bilder wechseln automatisch)
Inhalt

Er bestimmt in Form von Richtlinien den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für mehr als 70 Millionen Versicherte und legt damit fest, welche Leistungen der medizinischen Versorgung von der GKV erstattet werden. Darüber hinaus beschließt der G-BA Maßnahmen der Qualitätssicherung für den ambulanten und stationären Bereich des Gesundheitswesens.
Für seine Aufgabe, neue Versorgungsformen und Versorgungsforschungsprojekte zu fördern, wurde beim G-BA ein Innovationsausschuss eingerichtet.

Letzte Änderung der Website

17.08.2018

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung Zoledronsäure, auch mit nicht als Wirkstoff ausgewiesenen Additiva, Gruppe 1, in Stufe 1

Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Juli 2018 wurde vom BMG nicht beanstandet und tritt nach Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft.

Die Liste der letzten Änderungen steht auch als RSS-Feed zur Verfügung.