Pressemitteilung

Erste Bilanz des Gemeinsamen Bundesausschusses für das Jahr 2007

Januar

  • PET bei Lungenkrebs wird GKV-Leistung
  • Versorgung von Patienten mit den seltenen Erkrankungen pulmonale Hypertonie und Hämophilie wird verbessert (§ 116b SGB V)

Februar

  • Verabschiedung des GKV-WSG: Grundstrukturen des G-BA als Ausschuss der gemeinsamen Selbstverwaltung bleiben erhalten

März

  • In der Richtlinie zur Verordnung häuslicher Krankenpflege werden die speziellen Belange von Kindern verankert
  • Der Internetauftritt des G-BA erhält ein neues Gesicht
  • Veröffentlichung der Patienteninformation: „Chronisch obstruktive Lungenerkrankung“

April

  • Tagung: Die Rechtsverfassung der Bewertung von Leistungen durch den Gemeinsamen Bundesausschuss und das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen: Kriterien, Methoden, Verfahren

Mai

  • Tagung: Sicherung der Qualität im Gesundheitswesen: Ergebnisse und Perspektiven

Juni

  • G-BA übernimmt Schutzimpfungen in den Leistungskatalog der GKV - gesetzliche Vorgaben werden fristgerecht umgesetzt
  • G-BA beschließt eine Beratungspflicht statt verpflichtender Früherkennungsuntersuchungen (Umsetzung des Auftrags nach § 62 SGB V)
  • Qualitätsberichte der Krankenhäuser enthalten künftig auch Daten zur Ergebnisqualität

Juli

  • G-BA leitet Vergabeverfahren für Qualitätsinstitut ein

August

  • BQS veröffentlicht Daten zur Behandlungsqualität im Krankenhaus

September

  • Screening auf Chlamydien wird GKV-Leistung
  • G-BA beschließt eine Vereinfachung der Dokumentation von Disease-Management-Programmen
  • Versorgung von Patientinnen und Patienten mit seltenen Erkrankungen „Primär sklerosierender Cholangitis (PSC)“ und „Morbus Wilson“ wird verbessert (§ 116b SGB V)

Oktober

  • Richtlinie nach § 116b SGB V wird an die neuen gesetzlichen Grundlagen angepasst

November

  • Standardisiertes Hautkrebsscreening wird flächendeckend GKV-Leistung
  • Versorgung von Patienten mit Multipler Sklerose und Tuberkulose wird verbessert
  • G-BA wird mit dem „Deutschen Preis für Qualität im Gesundheitswesen“ ausgezeichnet

Dezember

  • G-BA beschließt die Neufassung der Richtlinie zur Verordnung spezialisierter ambulanter Palliativversorgung
  • G-BA beschließt zum „therapiegerechten Verhalten“ gemäß § 62 Abs. 1
    SGB V
  • G-BA legt hohe Standards für die Psychotherapie als GKV-Leistung fest
  • Lesehilfe zu den Qualitätsberichten der Krankenhäuser wird im Internet zur Verfügung gestellt

(Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Stand: 21. Dezember 2007)