Richtlinie für organisierte Krebsfrüherkennungsprogramme

Richtlinie für organisierte Krebsfrüherkennungsprogramme – oKFE-RL

Die Richtlinie bestimmt das Nähere über die Durchführung von organisierten Krebsfrüherkennungsprogrammen. Wesentliche Strukturelemente sind eine regelmäßige Einladung, verbunden mit begleitenden Informationen für die Versicherten über die jeweilige Untersuchung, Datenschutz, Widerspruchsrechte, sowie die Durchführung der Untersuchung und die Programmbeurteilung.​

Die geltende Fassung der Richtlinie wird in Kürze zur Verfügung gestellt. In der angebotenen Fassung ist der am 26. Januar 2023 in Kraft getretene Beschluss noch nicht berücksichtigt.


Anlagen


Weiterführende Informationen

Die Layoutfassung der Versicherteninformationen zur Darmkrebs-Früherkennung für Männer und Frauen ab 50 Jahren sowie zur Gebärmutterhalskrebs-Früherkennung finden Sie unter Versicherteninformationen zu Früherkennungsuntersuchungen.

Stellungnahmeberechtigte Organisationen