Richtlinie zur Versorgung der hüftgelenknahen Femurfraktur

Richtlinie zur Versorgung der hüftgelenknahen Femurfraktur – QSFFx-RL

Die Richtlinie legt die Mindestanforderungen an die Struktur- und Prozessqualität für die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit einer hüftgelenknahen Femurfraktur fest. Zentrales Ziel der Richtlinie ist die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen und frühestmöglichen operativen Versorgung von Patienten mit einer hüftgelenknahen Femurfraktur.


Anlagen

  • Anlage 1: Die hüftgelenknahe Femurfraktur wird durch folgende ICD-Kodes nach ICD-10-GM Version 2021 definiert
  • Anlage 2: Regelungsinhalte Standard Operating Procedure (SOP)
  • Anlage 3: Checkliste zum Nachweis über die Erfüllung der Mindestanforderungen
  • Anlage 4: Erklärung der Richtigkeit der Angaben gemäß § 8 Absatz 4 QSFFx-RL
(Die nicht verlinkten Anlagen sind im PDF der Richtlinie enthalten.)

Weiterführende Informationen

Meldung zum Nachweis

Verzeichnis der Landesverbände der Krankenkassen und Ersatzkassen und deren Ansprechpartner auf der Website des GKV-SV