Inhalt

Richtlinie zur Kinderherzchirurgie

Richtlinie über Maßnahmen zur Qualitätssicherung der herzchirurgischen Versorgung bei Kindern und Jugendlichen gemäß § 136 Absatz 1 Nummer 2 SGB V

Die Richtlinie legt Anforderungen an die stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit angeborener oder in der Kindheit erworbener Herzkrankheit bei bestimmten herzchirurgischen Eingriffen fest. Sie regelt den konzeptionellen Rahmen, die personellen und fachlichen Anforderungen sowie die Anforderungen an Infrastruktur und Organisation.


Anlagen

  • Anlage 1: Herzchirurgische Eingriffe bei Kindern und Jugendlichen, Operationen- und Prozedurenschlüssel
  • Anlage 2: Anforderungen an die Qualifikation der Fachärzte für Herzchirurgie
  • Anlage 3: Checkliste zur Abfrage der Qualitätsanforderungen
(Die nicht verlinkten Anlagen sind im PDF der Richtlinie enthalten.)

Weiterführende Informationen