Verfahren nach § 137h SGB V

Pulmonale Thrombektomie mittels Disc-Retriever bei Lungenarterienembolie

Steckbrief

  • Intervention: Thrombektomie mittels Disc-Retriever, pulmonal
  • Indikation: Lungenarterienembolie
  • Vorgangsnummer Bewertung: BVh-22-001
  • Hersteller: Inari Medical Inc.
  • Produkt: FlowTriever™
  • Produktklasse: Klasse III
  • Status: Informationsergänzung abgeschlossen

Fristen

  • Beginn des Bewertungsverfahrens: 25.05.2022
  • Beginn Informationsergänzung: 15.07.2022
  • Ende Informationsergänzung: 14.08.2022
Bewertungsverfahren

Eingangsbestätigung

Ein Krankenhaus ist gesetzlich verpflichtet, dem G-BA Informationen über den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse zu einer Methode und zu der Anwendung des Medizinprodukts zu übermitteln, sobald es beim InEK eine erstmalige NUB-Anfrage zu einer neuen Methode, deren technische Anwendung maßgeblich auf dem Einsatz eines Medizinprodukts mit hoher Risikoklasse beruht, stellt.

Der G-BA bestätigt hiermit, dass Informationen für die Bewertung nach § 137h SGB V der o. g. Methode von einem Krankenhaus eingegangen sind.

Dem G-BA wurden mit dem eingereichten Formular folgende Angaben zur Beschreibung der Methode übermittelt:

  • Angefragte Untersuchungs- und Behandlungsmethode (Abschnitt I, Nr. 4.2a):

    Pulmonale Desobliteration mittels Disc-Retriever System bei Lungenarterienembolie

  • Beschreibung des Anwendungsgebiets (Abschnitt II, Nr. 2.3):

    Das Verfahren der pulmonalen Desobliteration mittels Disc-Retriever System bei Lungenarterienembolie wird bei Patienten mit akuter Lungenarterienembolie angewendet, welche für eine Lysetherapie nicht infrage kommen.

Bekanntmachung der übermittelten Informationen

Folgende Informationen wurden vom anfragenden Krankenhaus beim G-BA eingereicht:

Verfahren zur Ergänzung von Informationen abgeschlossen

Das Verfahren zur Ergänzung von Informationen endete am 14.08.2022. Es können keine weiteren Informationen eingereicht werden.

Der G-BA trifft unter Berücksichtigung der vom anfragenden Krankenhaus eingereichten und der im Ergänzungsverfahren hinzugefügten Informationen eine Entscheidung, ob die Voraussetzungen für eine Bewertung nach § 137h SGB V vorliegen. Falls die Voraussetzungen erfüllt sind, führt er auf Grundlage der Informationen die Bewertung nach § 137h SGB V durch.

Der G-BA prüft derzeit, ob die Voraussetzungen für eine Bewertung nach § 137h SGB V bei der o. g. Methode vorliegen.

Bewertungsvoraussetzungen