Inhalt

Psychotherapie

Unter Psychotherapie wird laut Psychotherapie-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses die Behandlung seelischer Krankheiten gefasst. Seelische Krankheit wird danach verstanden als krankhafte Störung der Wahrnehmung, des Verhaltens, der Erlebnisverarbeitung, der sozialen Beziehungen und der Körperfunktionen. Es gehört zum Wesen dieser Störungen, dass sie der willentlichen Steuerung durch die Patientin oder den Patienten nicht mehr oder nur zum Teil zugänglich sind.

Im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) besteht für Versicherte Anspruch auf Kostenübernahme für die psychoanalytisch begründeten Verfahren und die Verhaltenstherapie.