Inhalt
Nutzenbewertung nach § 35a SGB V

Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Ocriplasmin

Die in diesem Nutzenbewertungsverfahren gefassten Beschlüsse wurden durch folgendes Nutzenbewertungsverfahren aufgehoben:
Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Ocriplasmin (Neubewertung nach Fristablauf) vom 15.10.2018

Steckbrief

  • Wirkstoff: Ocriplasmin
  • Handelsname: Jetrea®
  • Therapeutisches Gebiet: vitreomakuläre Traktion (Augenerkrankungen)
  • Pharmazeutischer Unternehmer: ThromboGenics NV / Alcon Pharma GmbH

Fristen

  • Beginn des Verfahrens: 01.05.2013
  • Veröffentlichung der Nutzenbewertung und Beginn des schriftlichen Stellungnahmeverfahrens: 01.08.2013
  • Fristende zur Abgabe einer schriftlichen Stellungnahme: 22.08.2013
  • Beschlussfassung: 17.10.2013
  • Befristung des Beschlusses: 15.10.2018
  • Verfahrensstatus: Verfahren abgeschlossen

Bemerkungen

Für die Nutzenbewertung werden die nach der Verfahrensordnung des G-BA 5. Kapitel § 17 Abs. 1 Satz 5 VerfO als erforderlich bezeichneten angeforderten Angaben vom pharmazeutischen Unternehmer berücksichtigt. Über die angeforderten Angaben hinausgehende Informationen werden nicht zur Nutzenbewertung berücksichtigt.

Dossier

Zweckmäßige Vergleichstherapie

Anwendungsgebiet gemäß Fachinformation für Ocriplasmin (Jetrea®)

Jetrea® wird zur Behandlung der vitreomakulären Traktion (VMT) bei Erwachsenen angewendet, auch im Zusammenhang mit einem Makulaloch kleiner oder gleich 400 Mikrometer.

Zweckmäßige Vergleichstherapie

Zur zweckmäßigen Vergleichstherapie siehe Tragende Gründe und Beschlusstext in:

Nutzenbewertung

Die Nutzenbewertung wurde am 01.08.2013 veröffentlicht:

Stellungnahmeverfahren

Die Frist zur Abgabe einer schriftlichen Stellungnahme ist am 22.08.2013 abgelaufen.

Die mündliche Anhörung fand am 09.09.2013 statt.

Wortprotokoll(PDF 196,7 kB) zur mündlichen Anhörung.

Beschlüsse

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Ocriplasmin

Beschlussdatum: 17.10.2013
Inkrafttreten: 17.10.2013
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 06.12.2013 B3

Details zu diesem Beschluss

Zugehörige Verfahren

Weitere Bewertungsverfahren zu diesem Wirkstoff: